Zum Inhalt springen

Tagesablauf

7:00 Uhr bis 7:30 Uhr
Frühdienst im Kindergarten

7:30 Uhr
Die Kinder gehen mit dem pädagogischen Personal in die jeweiligen Gruppen

8:15 Uhr
Die Bringzeit im Kindergarten ist zu Ende. Die Eingangstüre wird geschlossen

8:30 Uhr bis ca. 9:00 Uhr
Morgenbesprechung/Morgenkreis

  • kleine pädagogische Einheit wie z. B. Fingerspiel oder Lied
  • tägl. Kalenderumstellung (Tag/Datum/Monat/Jahreszeit)
  • Anwesenheitsliste (wer ist heute da)
  • Tagesplan (was wird heute gemacht, was wird angeboten)

Ab ca. 9:00 Uhr bis 10:00 Uhr
Frühstück der Kinderartenkinder in der Mensa

10:00 Uhr bis 12:15 Uhr
Freispielzeit

  • Bastelangebote
  • Gruppeninternes (z.B. Geburtstagsfeiern usw.)
  • Gruppenübergreifende oder in den Gruppen abgehaltende pädagogische Angebote nach dem Erziehungs- und Bildungsplan
  • Vorschule
  • freie Raumwahl mit Absprache
  • Bewegung im Garten/Turnraum/Gang

Je nach Buchungszeit verabschieden sich die Kinder vom pädagogischen Personal und ihren Freunden

12:15 Uhr bis 12:30 Uhr
1. Abholzeit im Kindergarten

12:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Mittagessen im Kindergarten

Es besteht die Möglichkeit über die kitafino App warmes Mittagessen zu bestellen. Eine Essensportion besteht aus Vor- und Hauptspeise oder Haupt- und Nachspeise. Falls Sie kein warmes Mittagessen bestellen möchten, gibt es die Möglichkeit, eine kalte Brotzeit von zu Hause mitzubringen. Wir erwärmen kein mitgebrachtes Essen.

13:00 Uhr bis ca. 13:40 Uhr
Ausruhzeit im Kindergarten

Hier haben die Kinder die Möglichkeit sich vom Alltag zu entspannen und zur Ruhe zu finden. Für die jüngeren Kinder stehen kleine Bettchen zur Verfügung.

14:00 Uhr bis 15:45 Uhr
An 2 Nachmittagen findes ein zusätzliches Angebot statt (Tag und Thema werden zu Beginn des Kindergartenjahres bekanntgegeben)

15:45 Uhr bis 16:00 Uhr
Abholzeit im Kindergarten

16:00 Uhr bis 16:30Uhr (Mo-Do)
Spätdienst in den Räumlichkeiten der Kinderkrippe

In der pädagogischen Kernzeit haben folgende Elemente Ihren Platz:

  • Einzelförderung
  • Kleingruppen/Gruppenarbeiten
  • gezielte Beschäftigungen nach dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan
  • Freispiel (hierbei sucht sich das Kind selbständig den Spielpartner und das Material aus, mit dem es arbeiten möchte und übt sich darin)